LP des Monats

Bruce Springsteen - Letter to you

Bruce Springsteen – Letter To You – Album Review

Das neue Album „Letter to you“ klingt wie ein Rückblick auf ein Leben voller Schaffen. Es ist sicherlich auch eine (manchmal sehr politische) Abrechnung mit der amerikanischen Politik, und auch (versteckte) Kritik findet sich.

Der kriminelle Clown hat den Thron gestohlen, stiehlt, was er niemals besitzen kann“ singt der Boss zum Beispiel in „House of a thousand guitars„.

Immer wieder findet man Hinweise auf den Rückblick, auf die Vergangenheit. „House Of A Thousand Guitars“ bezieht sich sicherlich auf die tausend Gitarren, die Springsteen schon im Song „Radio Nowhere“ besungen hat.


Fazit zu „Letter To You“ von Bruce Springsteen

Der Boss hat wieder zugeschlagen. „Letter To You“ ist ein vielfältiges Album, das alle Facetten von The Boss und seiner E-Street Band zeigt. Ruhig und nachdenklich, laut und fordernd. Und auch mit Kritik, speziell am amerikanischen System, wird nicht gespart.

Es ist sicher kein Meilenstein in der Diskographie, aber es gehört dazu. Für Sammler und Fans unverzichtbar, aber auch für Gelegenheitshörer sicherlich ein Kauftip. Weil die absoluten Höhepunke fehlen, gibts aber trotzdem 9 von 10 Bängs!


Kritikauzug aus: rockmagazine.net