LP des Monats

MEGORA - Waiting (1994 - first Time on Vinyl now on Doc Gator Records) 

Natürlich bei uns im Laden erhältlich.


Die Baselbieter Band MEGORA, gehörte vor allem in den 90iger Jahren zu den hoffnungsvollsten Heavy Bands der Schweiz. Die Band um Leader Toni Scherrer tourte mit Metal Vhurch, Vicious Rumors, Overkill und anderen Grössen des Genres. Das Album "Waiting" erschien 1994 als Full-Length Debut ausschliesschlich auf Vinyl. Endlich ist die Platte via docgator.com auch auf Vinyl erhältlich. Und das in besonders schöner Form: 180 gramm schwer mit sehr druckvoll, transparentem Sound. Textinlay und gefütterte Vinyltaschen sind beim Schweizer Label Doc Gator Records eh "Pflicht". Dazu gibt es eine Bonus CD "Live at Rehearsals 1994" mit 3 unveröffentlichen Songs exclusiv für diese Ausgabe. Und damit nicht genug, sind Vinyl sowie CD mit gleicher Nummer handnummeriert und auf 300 strikt limitiert. Was will der Vinyl Fan mehr?

Hier ein Review von Deutschlands bekanntestem Metal Journalist Götz Kühnemund aus Rock Hard 82.


MEGORA aus der Schweiz sind Rock Hard-Lesern sicherlich noch von ihren beiden Demos "The Fog" und "Moonstill Waters" in Erinnerung. Mit "Waiting" liegt nun - surprise, surprise - die Debüt-CD der anspruchsvollen Power/Progressiv-Metaller vor. Sieben meist überlange Songs (davon drei vom "Moonstill Waters"-Demo) in erstklassiger Soundqualität, äußerst abwechslungsreich und melodisch gestaltet, sauber eingespielt und mit ungewöhnlich intelligenten Texten versehen. Im Bandinfo wird die Musik als "eigenständig und auffällig, harmonisch und doch wirr" bezeichnet, was mit Ausnahme des letzten Adjektivs zutrifft, denn besonders "wirr" klingen MEGORA nicht. Dafür sind die einzelnen Songs zu schlüssig arrangiert und die Melodiebögen zu eingängig geworden was natürlich alles andere als ein Nachteil ist. Am ehesten dürften hier Freunde von melodischen Progressiv-Bands wie Secrecy oder Jester's March auf ihre Kosten kommen. Und weil ich so einer bin, gibt's von meiner Seite acht Punkte.